Mittwoch, 28. Juni 2017

Mini-Mittwoch-Was ich schon immer sagen wollte


Allerlei Ergüsse 


Manchmal muss man es wagen, 
es einfach zu sagen.

Was ich schon immer sagen wollte.
Oh es gibt so vieles und doch wieder erschreckend wenig, was ich zu sagen habe. Denn heutzutage teilen wir doch schon viel zu viel mit der Welt, dass Schweigen oft eine größere Bedeutung bekommt. Dieses Schweigen kann aber auch wieder als Zustimmung zu etwas gelten, dessen man eigentlich widerspricht. 

 Ihr seht also, es ist schwierig. 

Es fängt bei mir schon an, dass ich nie nein sagen kann. Immer muss ich einen Weg finden, Bitten zu erfüllen, egal WIE ich mich dabei fühle. Das mal als etwas persönliches.

Nun folgt ein Kauderwelsch der feinsten Sorte:

 Alle Menschen sind gleich. 

Es ist erschreckend, wie unsicher ich mich manchmal fühle, wenn „Ausländer“ mich ansprechen. Diese unterschwelligen Vorurteile, die uns oft belasten. 

Unerfüllte Wünsche. 

Sorgen. 

 Danke, dass ihr da seid. 

Bloggen ist mit das Beste, was mir passieren konnte. 
Bloggen ist Mist. 
Was ich schreibe ist Mist. 

Neid. Stolz. Hochmut. 


Am Ende zählt aber nur:
Ich bin da, ihr seit da. Und dafür bin ich dankbar. 

 Ende der Ergüsse.
Ende eines nicht so sinnvollen Poster. 

Eure Königin der Verrückten 👑💙

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!

Empfohlener Beitrag

PARTNERBLOG- BUECHERFUECHSCHEN

Wisst ihr , was mich immer wieder beeindruckt?   Wie stark Bücher verbinden können. Es entstehen nur durch sie manchmal Freundschafte...